Navigation
Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Notfallambulanz Malteser
Krankenhaus St. Johannes

 (03578) 786-248

Zentrale St. Johannes(03578) 786-0
Rettungsleitstelle(03571) 19222
Giftnotruf(0228) 19240
Giftinfozentrum Erfurt (0361) 730 730

Unser Namenspatron: Heiliger Johannes, der Täufer

Johannes der Täufer

Unser Haus trägt den Namen des heiligen Johannes -
Johannes des Täufers

Wer war er?

Ein Mann, der seinen Kopf verliert  im wahrsten Sinne des Wortes. Johannes war der große Prophet der Zeitenwende. Er hat zur Umkehr, zur Buße aufgerufen, dass heißt, er hat die Menschen damals auf das Kommen Jesu hingewiesen, auf den Messias, der in den alten Schriften angekündigt war. er hat die damaligen Menschen in seiner Umgebung dazu gebracht, sich ihr eigenes Leben, ihren Alltag anzuschauen, um es gegebenenfalls radikal zu verändern. Diejenigen, die ihr Leben auf Gott hin verändern wollten, hat er getauft.

Johannes hat auch Männer (Jünger) um sich versammelt, ihnen von Gott erzählt und sie dazu befähigt, von Gottes Barmherzigkeit und Liebe zu predigen. Johannes übte Kritik, auch an den Mächtigen seiner Zeit. Der damalige Landesherr Herodes war dennoch fasziniert von Johannes und seinen Reden und suchte die Nähe dieses Mannes. Er spürte, dass dieser Mensch, der von  Gottes Liebe und Gerechtigkeit sprach, eine besondere Kraft in sich hatte und dass er sich dieser Ausstrahlung innerlich nicht zu widersetzen vermochte. Johannes verwies ihn darauf, dass es Unrecht sei, mit der Frau seines Bruders zu leben. Herodes wusste um diese Schuld, war aber seinen Frauen (Ehefrau und Tochter) nicht gewachsen und ließ in einer Weinlaune Johannes umbringen und enthaupten. Johannes stirbt für seine Überzeugung, dass menschliches Leben mehr ist als Laune, Berechnung und Hörigkeit.