Navigation
Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Notfallambulanz Malteser
Krankenhaus St. Johannes

 (03578) 786-248

Zentrale St. Johannes(03578) 786-0
Rettungsleitstelle(03571) 19222
Giftnotruf(0228) 19240
Giftinfozentrum Erfurt (0361) 730 730

Vortrag zum Thema Schlaganfall/Halsschlagader-OP

24.10.2018

18.30 Uhr, Foyer des Malteser Krankenhauses St. Johannes in Kamenz:

Schlaganfallvorsorge und operative Versorgung der Halsschlagader

Das Malteser Krankenhaus St. Johannes ist Mitglied im SOS Schlaganfall-Netzwerk Ostsachsen. Hier können Schlaganfälle bis zu einem bestimmten Grad mit der Unterstützung durch Neurologen des Dresdner Universitäts SchlaganfallCentrums versorgt werden, die den Zustand akuter Schlaganfallpatienten per Videokonferenz telemedizinisch mitbeurteilen.

Rund die Hälfte aller Schlaganfälle werden durch eine Verengung der Halsschlagader verursacht. Zur Vorsorge dient deshalb eine Untersuchung des Zustands der Halsschlagader per Ultraschall, CT oder MRT. Ist die Schlagader verengt, kann die Gefäßchirurgie Abhilfe schaffen.

Am 24. Oktober 2018 werden Dr. Rüdiger Soukup, Chefarzt der Medizinischen Klinik in Kamenz, und Nils Walther, Gefäßchirurg am Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz und zugleich Bereichsleiter Medizin beider Kliniken, über Vorsorge, Diagnostik und Therapie des Schlaganfalls sprechen. Sie werden auch erklären, wie sie standortübergreifend Patienten mit Schlaganfallrisiko versorgen.

Dauer 60 Minuten. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit den Referenten.

Eintritt und parken frei

Informationen zum Schlaganfall