Navigation
Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz

Termine

Gesundheitsforum im St. Johannes Krankenhaus Kamenz

Wo drückt der Schuh? Hammerzehe, Krallenzehe und Co.
Informationen zu modernen Verfahren der konservativen und operativen Behandlung von Fußdeformitäten 

Wann / Wo: 1.11.2022, 18:00 Uhr, Wo: Foyer, St. Johannes Krankenhaus Kamenz, Nebelschützer Str. 40, 01917 Kamenz

Der Fuß ist ein Wunderwerk aus 26 Knochen, 33 Gelenken und mehr als 100 Sehnen, Muskeln und Bändern. Unsere Füße tragen uns im Laufe unseres Lebens Tausende von Kilometern. Aber ein gut funktionierender Fuß findet wenig Beachtung und wird oftmals sträflich vernachlässigt. Wer kennt sie nicht: schmerzende Füße nach einem langen Tag auf den Beinen. Doch wenn die Schmerzen die Lebensqualität dauerhaft einschränken, sollte man der Ursache auf den Grund gehen. Fehlstellungen der Füße können im Laufe des Lebens zu Beschwerden führen. Überlastungen oder Gelenkverschleiß verursachen Beschwerden bei äußerlich unauffälligen Füßen. Bei vielen Diabetikern und auch Rheumapatienten kommt es zu ausgeprägten Fehlstellungen und Veränderungen infolge der Grunderkrankungen. Aber auch durch unfallbedingte Verletzungen leiden viele Menschen dauerhaft an den Folgen.

Beim Gesundheitsforum am 1. November spricht der Traumatologe Dr. med. Jan Lehmann über spezialisierte Behandlungen von oftmals komplexen Fußproblemen in der Chirurgischen Klinik des St. Johannes Krankenhaus Kamenz. Der Oberarzt ist im Speziellen ausgebildet in der Orthopädie-Unfallchirurgie und Fußchirurgie. Er wird den Gästen erklären, wie auf der Basis der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Empfehlungen der entsprechenden Fachgesellschaften für St. Johannes-Patienten ein individuelles Behandlungskonzept geplant wird. Sie profitieren davon, dass das Team der Chirurgischen Klinik für die Patienten seine individuelle Expertise sowie langjährige operative Erfahrungen in diesem Spezialgebiet einbringt. „Je nach Ursache (Indikation) bieten wir unseren Patienten eine konservative oder operative Behandlung ambulant oder (kurz)stationär an“, erklärt Dr. Lehmann vorab. „Bei Bedarf bieten wir auch eine Nachbehandlung an sowie eine Beratung zu konservativen Therapien, inklusive orthopädischer Versorgung.“

„Wo drückt Ihr Schuh?“ Wir laden Sie herzlich ein, am 1. Nov. 2022, von18-20 Uhr, zum Gesundheitsforum im St. Johannes Krankenhaus Kamenz. Erfahren Sie beim Vortrag von Oberarzt Dr. med. Jan Lehmann mehr über moderne Verfahren der konservativen und operativen Behandlung von Fußdeformitäten des Vor- und Rückfußes und auch über die Behandlung krankhafter Veränderungen der Füße, beispielsweise des Diabetischen Fußsyndroms. Die Gäste lernen an diesem Abend ebenfalls das unfallchirurgisch-orthopädische Team der Chirurgie im St. Johannes unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Johannes Kormann kennen.

Ihre Ansprechpartnerin

PhD, M.A. Stephanie Hänsch
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel. (03581) 72-1508
Mobil. 0175 6139408
Ihre Nachricht an
Stephanie Hänsch