Navigation
Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Notfallambulanz Malteser
Krankenhaus St. Johannes

 (03578) 786-248

Zentrale St. Johannes(03578) 786-0
Rettungsleitstelle(03571) 19222
Giftnotruf(0228) 19240
Giftinfozentrum Erfurt (0361) 730 730

Viszeral- und Allgemeinchirurgie

Die Viszeralchirurgie befasst sich vor allem mit der operativen Behandlung innerer Organe, vor allem der Organe der Bauchhöhle, aber auch der Schilddrüse sowie der Bauchwand. Der allgemeinchirurgischen Behandlung fallen insbesondere entzündliche Erkrankungen, akute und chronische Wunden und kleinere gutartige Tumore der Haut und des Unterhautfettgewebes zu.

Leistungsspektrum

  • Magen (gut- und bösartige Erkrankungen)
  • Gallenblase (bei Steinleiden und Entzündungen)
  • Dünn- und Dickdarm (gutartige/entzündliche Erkrankungen inkl. Darmverschluss, bösartige Erkrankungen/Dick- und Mastdarmkrebs)
  • Blinddarmentzündung (Appendektomie)
  • Bauchwandbrüche (Nabel-, Leisten- und Narbenhernien)
  • Proktologische Erkrankungen (v. a. Hämorrhoiden, Analfisteln, Sinus pilonidalis, Operationen bei Stuhlinkontinenz, Rekonstruktionen und Entfernungen von unklaren Befunden im Analbereich)
  • Schilddrüsenvergrößerungen (Struma)
  • Krampfaderleiden am Bein (Varizen)
  • Port-Anlagen (Implantation eines venösen Dauerkatheters)
  • Abszessentlastung
  • Wundbehandlung
  • Spalthautdeckung (bei Defektwunden)
  • Amputationen (wenn kein Gliedmaßenerhalt mehr möglich)
  • Lymphknotenentfernungen
  • Entfernungen oberflächlicher Tumore
  • Notfalleingriffe
  • Ausgewählte Operationen im Kindesalter (ab 2. Lebensjahr: Blinddarmentzündung, Nabel- und Leistenbruch, Phimose)

Traumatologie/Unfallchirurgie

Die Aufgabe der Unfallchirurgie (Traumatologie) ist die Behandlung von Unfallverletzungen und bestimmter degenerativer Veränderungen des Bewegungsapparats (also an Knochen, Gelenken, Bändern, Sehnen und Muskeln) und deren Folgeerkrankungen. Dazu gehört auch die konservative (also nicht-operative) Behandlung.

Leistungsspektrum

  • Osteosynthesen von Frakturen im Extremitätenbereich (Knochen erhaltende Bruchversorgung mit Schrauben, Platten, Marknägeln und Drähten an Armen und Beinen)
  • Endoprothetik (Einsatz von künstlichen Gelenken bei Knochenbrüchen an Hüfte und Schulter)
  • Arthroskopien (Gelenkspiegelungen)
  • Wundversorgungen nach Unfallverletzungen
  • Metallentfernungen (nach Osteosynthesen)
  • Kleine Hand- und Fußchirurgie (siehe ambulante Operationen)
  • Anlage von Thoraxdrainagen (Ableitungen aus dem Brustkorbraum bei Verletzungen mit Rippen- oder Lungenbeteiligung (bei Rippenbrüchen oder sog. Pneumothorax))
  • Konservative Behandlung von Knochenbrüchen und schweren Prellungen
  • Akutschmerzbehandlung bei Rücken- und Gelenkschmerzen