Navigation
Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Notfallambulanz Malteser
Krankenhaus St. Johannes

 (03578) 786-248

Zentrale St. Johannes(03578) 786-0
Rettungsleitstelle(03571) 19222
Giftnotruf(0228) 19240
Giftinfozentrum Erfurt (0361) 730 730

Minimal-invasive Chirurgie

Ob eine Operation in minimal-invasiver Technik erfolgen kann, entscheidet der Operateur im Gespräch mit Ihnen. Minimal-invasiv heißt, dass nur kleine Schnitte als Zugang zum Operationsgebiet (also zum Bauchraum oder in ein großes Gelenk wie dem Knie oder der Schulter) verwendet werden bzw. notwendig sind. Im Bauchbereich spricht man von Laparoskopie, im Gelenkbereich von Arthroskopie. Bei geeigneten Befunden und wenn keine erschwerenden Bedingungen vorliegen, sind diese Operationen das Mittel der Wahl. und kommen zur Anwendung, wann immer es sinnvoll möglich ist.

Folgende Operationen führen wir minimal-invasiv durch:

  • Blinddarmentfernung (Appendektomie)
  • Gallenblasenentfernung (Cholecystektomie)                                                                          
  • Leistenbruchoperation (TEP und TAPP)
  • Narbenbruchoperation (mit Netzverstärkung, IPOM-Technik)
  • Dünn- und Dickdarmteilentfernungen bei gut- und bösartigen Erkrankungen
  • Anlage und Rückverlagerung eines künstlichen Darmausgangs (Anus praeter)
  • Verwachsungslösung bei Darmverschluss
  • Aufhängeoperationen bei Mastdarmvorfall/ Beckenbodensenkung (z. B. Rektopexie)

Außerdem gibt es Situationen, in denen die sogenannte „diagnostische Laparoskopie“ zu Einsatz kommt, also die Bauchhöhlenspiegelung als weiterführende Untersuchung, z. B. bei unklaren Entzündungen im Bauchraum oder zur Entnahme einer Gewebeprobe. Dieser Eingriff kann dann je nach Befund erweitert werden. Ähnliches gilt für die Arthroskopie (Gelenkspiegelung), die ebenfalls je nach Befund mit weiterführenden Maßnahmen wie Gelenkspülung bei Entzündungen, Gelenkhautglättungen oder Knorpelreparaturen bzw. -teilentfernungen u. a. verbunden werden kann.